Preisliste
Röntgen senden
LÄCHELNDESIGN mit VERBUND-BONDING oder VENEERS

LÄCHELNDESIGN mit VERBUND-BONDING oder VENEERS

In der ästhetischen Zahnheilkunde bedeutet Smile Design, ein Lächeln zu konzipieren und zu kreieren, das den Gesichtszügen des Empfängers entspricht. Die neuesten Smile-Designs werden manchmal von sozialen Trends beeinflusst, aber es ist wichtig, sie auf Grundlage der Vorlieben des Patienten zu personalisieren. Die demografische Analyse des empfangenden Patienten ist sehr wichtig, da die Wahrnehmung des perfekten Lächelns durch den kulturellen Hintergrund, ethnische oder rassische Vorstellungen von Schönheit indirekt oder direkt beeinflusst werden kann und von Land zu Land unterschiedlich sein kann.

In unserer internationalen Zahnklinik IDH in Antalya-Türkei sammelt der Facharzt vor der Erstellung eines Lächelns Daten des empfangenden Patienten. Der Arzt führt eine umfassende zahnärztliche Untersuchung durch, einschließlich, aber nicht beschränkt auf zahnärztliche Radiographien, Modellaufnahmen, Fotos der Mundhöhle, einer sorgfältigen klinischen Untersuchung der Zähne und des umgebenden Gewebes, einer Behandlung oder etwaiger Infektionen oder Krankheiten. Erst nach vollständiger Behandlung der bestehenden Krankheiten kann der Arzt das perfekte Lächeln entwerfen.
Die klinische Untersuchung umfasst eine gründliche Analyse der folgenden Punkte, ist jedoch nicht darauf beschränkt;

  • Analyse des Lächelns
  • Kiefergelenke
  • Okklusion
  • Fehler erkennen
  • Parodontale Gewebeanalyse
  • Weichteilanalyse
  • Gelenk- und Kieferpositionierung
  • Positionierung der Vorderzähne

Die Analysen werden in unserer Zahnklinik unter Einsatz modernster Technologien und modernster Maschinen durchgeführt. Diese Analysen geben dem Arzt Hilfestellung bei der Entscheidung, welche Behandlung für den Patienten am besten geeignet ist. Zur anterioren Führung untersucht der Arzt die oberen Eckzähne. Wenn die Okklusion nach den oben genannten Gesichtspunkten gestaltet wird, trägt dies zur Verbesserung ihrer Langlebigkeit sowie der Frontzähne und damit des ästhetischen Gesamteindrucks bei.

Eine Behandlung mit einem Lächeln hilft, Zahn- und Parodontalerkrankungen vorzubeugen. Dies ist auf den Druck zurückzuführen, der gleichmäßig auf die Mundhöhle und über die Zahnachse verteilt ist. Diese Umlenkung der Okklusionskräfte hilft dabei, mögliche Gelenkprobleme zu vermeiden, die durch langfristiges falsches Kauen oder abweichendes Schließen und Öffnen des Kiefers verursacht werden.

Bei der Erstellung eines neuen Lächelns berücksichtigen die Fachärzte die Gesichtszüge des Patienten sowie deren Alter und Gewohnheiten wie übermäßiges Rauchen oder Tee- und Kaffeekonsum. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, wendet unser Facharzt ästhetische Konzepte an, die dazu beitragen, die Gesichtszüge des Patienten mit der Zusammensetzung und Konzeptualisierung des Zahngesichts in Einklang zu bringen. Die Zahn-Gesichts-Zusammensetzung umfasst die Lippen, den Kiefer, den Alveolarknochen, das Zahnfleischgewebe und das Lächeln und wird verwendet, um die Größe des aufzutragenden Lächelns sowie den Grad der erforderlichen Zahnaufhellung basierend auf dem Hautton des Patienten und darunter zu bestimmen Töne, die von oliv über blau bis hin zu einer Mischung aus letzteren variieren.